Worum geht’s beim Stadtradeln? - Warum brauchen wir mehr Radverkehr?

Tagebuch "Energiegeladene Radler"

Kohlendioxid-Emissionen vermeiden

  • Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr (Umweltbundesamt 2016).·  
  • Im Jahr 2010 verursachten Pkws und Krafträder 79 % der Kohlendioxid-Emissionen im Personenverkehr (Statistisches Bundesamt 2013).
  • Etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 ließen sich alleine in Deutschland vermeiden, wenn zirka 30 % der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren werden (Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung 2002).

 Radverkehrsanteil steigern

  • 80 % der Haushalte in Deutschland besitzen ein Fahrrad, trotzdem liegt der Anteil aller Wege, die in Deutschland geradelt werden, durchschnittlich bei nur 10 % (Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, 2014).
  • Nach Angaben des Fahrrad-Monitor Deutschland 2015 sind rund 82 % der Deutschen zwischen 14 und 69 Jahren der Meinung, dass sich Entscheidungsträger*innen auf kommunaler Ebene stärker mit dem Thema Radverkehrsförderung beschäftigen sollten. Dabei sprechen sich die Befragten u.a. für den Bau von mehr Radwegen (63 %) und mehr Fahrradabstellanlagen (47 %) aus.


Probieren Sie es auch aus und lassen Sie das Auto einfach mal stehen. So hat es auch wieder Frau Bortsch, die Prokuristin vom Vertrieb, am Sonntag gemacht. Es ging zur Geburtstagsfeier nach Sülstorf mit dem Fahrrad. 20 min mitten durch den Wald vorbei an Eichhörnchen und Ameisenhaufen. Der Duft von Pilzen und Moos stieg einem in die Nase und die sportliche Betätigung ist ein guter Ausgleich zum Bürojob. Genauso schön und fast noch interessanter sind für die Kinder auch die umliegenden Spielplätze, wenn sie mit dem Fahrrad erreicht werden.


Versuchen auch Sie in dieser Woche Nachbarn, Freunde oder Verwandte zu einer Radtour bei herrlichem Sonnenschein zu überreden. Stadtradeln Ludwigslust geht noch bis 20.09.2020!

Fotos: Viola Bortsch

Pressestelle

Ansprechpartnerin
Annemarie Musolff

Telefon
03874 414-10

Diese Webseite nutzt Cookies

Mit der Nutzung dieser Seite sind Sie damit einverstanden, dass wir in Ihrem Browser Cookies setzen. Mehr erfahren ›